Ihr Direktkontakt

simpli PR Agentur

Telefon: 02385 942811-1
Telefax: 02385 942811-3

oder per E-Mail

Termine nach Absprache möglich.

Wegen einer Stromabschaltung sind wir am Mittwoch, 11. Oktober, in der Zeit von 8:30 bis 13 Uhr voraussichtlich telefonisch und per Mail nicht erreichbar. Wir bitten um Verständnis.

Suche

Weitere Online-Profile

simpli PR AgentursimpliFacebookHinweis

Unser Buchtipp

wirtschaftsstandorthamm

Zweitligist beginnt Vorbereitung

Junioren-Nationalspieler Joscha Ritterbach war bei den Sprints der Schnellste. - Foto: Wegener/ASVJunioren-Nationalspieler Joscha Ritterbach war bei den Sprints der Schnellste. - Foto: Wegener/ASVMit einer umfangreichen Leistungsdiagnostik beim neuen Partner Universität Paderborn ist der Handball-Zweitligist ASV Hamm-Westfalen am Donnerstag in die Vorbereitung auf die Saison 2015/2016 gestartet. Nahezu mit vollständigem Kader - nur Lars Gudat und Björn Zintel fehlten noch - traten die Profis bei den Sportwissenschaftlern an, um verschiedene Leistungsdiagnostiken zu absolvieren. Dabei leisteten sich die Spieler einen mannschaftsinternen Wettbewerb.

Nach der Begrüßung am Morgen in Hamm durch ASV-Geschäftsführer Franz Dressel, Manager Kay Rothenpieler und Trainer Niels Pfannenschmidt machte sich der ASV-Tross auf den Weg nach Paderborn. Dort standen zunächst Sprung- und Sprinttests an. Dabei leisteten sich die Spieler einen mannschaftsinternen Wettbewerb, in dem Joscha Ritterbach mit einer Hunderstel schneller sprintete als Lukas Blohme. Bei den Sprüngen gab es diverse Überraschungen, insbesonders Jakob Macke sorgte hir für eine "Highscore". Etwas theoretischer wurde es dann nach der Mittagspause: Dann folgte ein Vortrag zum Thema "Leistungsdiagnostik". Später schlossen sich eine lockere Golf-Einheit und danach der Feldstufentest zur Laktatmessung an.

"Alle haben gut mitgezogen. Die Vorfeude auf die neue Saison ist greifbar", freute sich Trainer Niels Pfannenschmidt, die Arbeit mit der Mannschaft nun endlich aufnehmen zu können.

Bereits mehrere Monate hatte er sich in enger Absprache mit Manager Rothenpieler auf seinen neuen Job vorbereiten können. "Das ist natürlich ideal, wenn man so vorbereitet einsteigen kann", so der neue Coach. Am Freitag folgen dann zwei Einheiten in Hamm, morgens wird im athletischen Bereich trainiert, nachmittags steht ein Hallentraining an - allerdings nicht in der gewohnten Umgebung der WESTPRESS arena, sondern in der Lüders-Halle. In der ASV-Heimhalle führt die Hochschule Hamm-Lippstadt derzeit ihre Prüfungen durch.