Ihr Direktkontakt

simpli PR Agentur

Telefon: 02385 942811-1
Telefax: 02385 942811-3

oder per E-Mail

Termine nach Absprache möglich.

Suche

Weitere Online-Profile

simpli PR AgentursimpliFacebookHinweis

Unser Buchtipp

wirtschaftsstandorthamm

Seminarteilnehmer besuchen Bundesligisten

Die Studierenden der Sporthochschule Köln mit Seminarleiter Simon Kottmann (links). - Foto: ASVDie Studierenden der Sporthochschule Köln mit Seminarleiter Simon Kottmann (links). - Foto: ASVDie Teilnehmer des von Agenturinhaber Simon Kottmann geleiteten Seminars "Digital News Desk" der Sporthochschule Köln besuchten im Dezember das Heimspiel des Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen gegen den Wilhelmshavener HV.

Vor Ort lernten die knapp 30 Studierenden das Zusammenspiel der verschiedenen Medien ganz praktisch kennen. Dabei übernahmen sie für diese Partie die Rollen der Social-Media-Redakteure, schrieben einen offiziellen Pressetext und twitterten live aus der WESPTRESS arena oder führten TV-Interviews vor und nach dem Spiel mit den Traineren und Spielern durch. "Dabei sind schon ganz hervorragende Ergebnisse entstanden", lobte Simon Kottmann, seit 2007 Pressesprecher des ASV, die engagierte Arbeit der Nachwuchs-Journalisten. "Für die Studierenden war das eine gute Gelegenheit, die theoretischen Kenntnisse ganz praktisch umzusetzen." Das Kompaktseminar endete zwei Wochen später in Köln, im Januar müssen die Studierenden zum Thema noch eine Prüfung absolvieren.

Zweitligist beginnt Vorbereitung

Junioren-Nationalspieler Joscha Ritterbach war bei den Sprints der Schnellste. - Foto: Wegener/ASVJunioren-Nationalspieler Joscha Ritterbach war bei den Sprints der Schnellste. - Foto: Wegener/ASVMit einer umfangreichen Leistungsdiagnostik beim neuen Partner Universität Paderborn ist der Handball-Zweitligist ASV Hamm-Westfalen am Donnerstag in die Vorbereitung auf die Saison 2015/2016 gestartet. Nahezu mit vollständigem Kader - nur Lars Gudat und Björn Zintel fehlten noch - traten die Profis bei den Sportwissenschaftlern an, um verschiedene Leistungsdiagnostiken zu absolvieren. Dabei leisteten sich die Spieler einen mannschaftsinternen Wettbewerb.

Nach der Begrüßung am Morgen in Hamm durch ASV-Geschäftsführer Franz Dressel, Manager Kay Rothenpieler und Trainer Niels Pfannenschmidt machte sich der ASV-Tross auf den Weg nach Paderborn. Dort standen zunächst Sprung- und Sprinttests an. Dabei leisteten sich die Spieler einen mannschaftsinternen Wettbewerb, in dem Joscha Ritterbach mit einer Hunderstel schneller sprintete als Lukas Blohme. Bei den Sprüngen gab es diverse Überraschungen, insbesonders Jakob Macke sorgte hir für eine "Highscore". Etwas theoretischer wurde es dann nach der Mittagspause: Dann folgte ein Vortrag zum Thema "Leistungsdiagnostik". Später schlossen sich eine lockere Golf-Einheit und danach der Feldstufentest zur Laktatmessung an.

Weiterlesen: Zweitligist beginnt Vorbereitung

Die Vorfreude ist spürbar

Die Vorfreude war beim gemeinsamen Pressetermin deutlich spürbar (von links): Hans-Joachim Dörrer (WTB), Ehrenfried Scheel (OK-Präsident), Steffen Mues (Bürgermeister Siegen), Babette Bammann (Sportdezernentin Siegen) und Richard Dohmen (RTB). – Foto: simpli PRDie Vorfreude war beim gemeinsamen Pressetermin deutlich spürbar (von links): Hans-Joachim Dörrer (WTB), Ehrenfried Scheel (OK-Präsident), Steffen Mues (Bürgermeister Siegen), Babette Bammann (Sportdezernentin Siegen) und Richard Dohmen (RTB). – Foto: simpli PRSpätestens mit der gemeinsamen Pressekonferenz haben die Stadt Siegen und die ausrichtenden Turnverbände WTB und RTB in dieser Woche den Countdown zum 3. NRW-Landesturnfest eingeläutet. Bei der offiziellen Vorstellung des Turnfestführers, dem 52-seitigen Programmheft, wurde deutlich, wie umfangreich der Terminplan für alle Beteiligten während des größten nordrhein-westfälischen Breitensportereignisses des Jahres vom 3. bis zum 6. Juni sein wird. Die Eröffnung findet am Mittwoch, 3. Juni, ab 20 Uhr auf der Turnfestmeile am Kölner Tor mitten in Siegen statt.

„Die vielfältige Auswahl an Sportvorführungen, Wettkämpfen und Mitmachaktionen, steht für das Engagement der vielen Turnvereine in Nordrhein-Westfalen“, bringt es Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in ihrem Grußwort als Schirmherrin auf den Punkt. Fast zwei Jahre währen nun die Vorbereitungen des Organisationskomitees rund um Ehrenfried Scheel, dem Vorsitzenden des Siegerland Turngaus und Präsidenten des Organisationskomitees. Die Veranstaltungsübersicht verspricht dem Motto „Bewegen, Erleben, Siegen.“ mehr als gerecht zu werden. „Es wird ernst“, ist auch bei Siegens Bürgermeister Steffen Mues die Vorfreude auf das Großereignis längst spürbar. Er wolle versuchen, so viel „Turnfestluft wie möglich zu schnuppern“, so Mues weiter.

Weiterlesen: Die Vorfreude ist spürbar

Neuer Gesundheitsverbund vorgestellt

Die Akteure des Gesundheitsverbundes freuen sich auf die gemeinsame Aufgabe. - Foto: Gesundheitsverbund HammIm Zuge des Krankenhausplans für 2015 hat das Land NRW beschlossen, die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern sowie die Leistungsangebote in den jeweiligen Versorgungsgebieten neu zu ordnen und damit auch die Bettenkapazitäten der Häuser anzupassen. Um diesen Zielsetzungen nachzukommen, haben sich das Ev. Krankenhaus Hamm und das St. Marien-Hospital Hamm zu einer weitreichenden Kooperation entschlossen. Diese wurde am Dienstag im Rahmen einer von simpli PR-Inhaber Simon Kottmann moderierten Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorgestellt.

Hierbei werden Leistungsangebote demnächst an jeweils einem Standort zusammengeführt, was eine deutliche Qualitätssteigerung in der stationären Krankenhausversorgung der Stadt Hamm und in der Region zur Folge hat. Unter dem Namen Gesundheitsverbund Hamm werden die Häuser in Zukunft medizinische Schwerpunkte bilden. Dies wird für das Ev. Krankenhaus Hamm die Konzentration auf die Versorgung von Patienten mit Krebserkrankungen, Erkrankungen des Verdauungstraktes, die Behandlung von Frauen und Kindern im Status eines Perinatalzentrums, Mund,- Kiefer-, Gesichtschirurgie und HNO-Erkrankungen sein. Das St. Marien-Hospital wird im Schwerpunkt Herz-, Kreislauf- und
Gefäßerkrankungen, Erkrankungen am Bewegungsapparat und Unfallverletzungen, Erkrankungen des alten Menschen, neurologische und psychische Erkrankungen, nuklearmedizinische und HNOErkrankungen behandeln.

Weiterlesen: Neuer Gesundheitsverbund vorgestellt

Neunte Saison für den ASV

Bleiben auch 2015/2016 ein Gespann beim ASV: Manager Kay Rothenpieler (l.) und Pressesprecher Simon Kottmann. - Foto: ASVBleiben auch 2015/2016 ein Gespann beim ASV: Manager Kay Rothenpieler (l.) und Pressesprecher Simon Kottmann. - Foto: ASVDie kommende Spielzeit 2015/2016 wird bereits die neunte sein, in der die simpli PR den westfälischen Handball-Bundesligisten ASV Hamm-Westfalen betreut. Denn auch dann wird Agenturinhaber Simon Kottmann Pressesprecher des ASV sein, wie jetzt beide Seiten vereinbarten.

"Ich freue mich über das Vertrauen des Managements. Wir haben in der vergangenen Jahren viele neue Dinge angestoßen und wollen auch in der kommenden Saison weiter an diesen Neuerungen arbeiten", so der 39-Jährige. Eine Rollenveränderung wird es dagegen auf der Trainerposition geben. Dort löst Niels Pfannenschmidt den bisher in Doppelfunktion als Manager und Coach tätigen Kay Rothenpieler ab. Letzterer wird dem aktuell Fünften der 2. Handball-Bundesliga aber auch künftig als Manager erhalten bleiben.

Zehnte Ausgabe der "Hochzeits-Träume"

simpli PR und "Hochzeits-Träume" feierten jetzt Rosenhochzeit. simpli PR und "Hochzeits-Träume" feierten jetzt Rosenhochzeit. Bereits zum zehnten Mal hat die simpli PR Agentur 2015 die jährlich erscheinende Sonderveröffentlichung "Hochzeits-Träume" im Auftrag des W. Jahn-Verlags aus Soest redaktionell und gestalterisch umgesetzt. Auf 32 Seiten drehte es sich dabei erneut um alles, was für die Hochzeit von Bedeutung ist.

Aktuelle Modetrends, Ratgebertexte zu Organisation und Durchführung der Feierlichkeiten sowie Hinweise zu lokalen Dienstleistern - all dies macht die "Hochzeits-Träume" auch in diesem Jahr wieder zu einer Pflicht-Lektüre für alle, die selbst in diesem Jahr heiraten oder in deren Familie geheiratet wird. Erstmalig steht die Broschüre in diesem Jahr auch im Blätterkatalog online zur Verfügung. Gedruckt wurde sie in einer Auflage von 80.000 Stück dem kostenlos erscheinenden Stadtanzeiger im Kreis Soest beigefügt.

Großer Andrang beim ASV-Weihnachtsbaumverkauf

Sichtlich mit Spaß bei der Sache: Die Handballprofis Markus Fuchs und Fabian Huesmann (von links) beim ASV-Weihnachtsbaumverkauf am am 3. Advent. - Foto: simpli PRSichtlich mit Spaß bei der Sache: Die Handballprofis Markus Fuchs und Fabian Huesmann (von links) beim ASV-Weihnachtsbaumverkauf am am 3. Advent. - Foto: simpli PRNach dem sportlich erfolgreichen Abschneiden während der Englischen Woche mit Siegen gegen den Ersten und Zweiten der Liga und dem Punktgewinn in Aue hat sich der ASV Hamm-Westfalen am Sonntag auch noch erfolgreich in den Dienst der guten Sache gestellt.

Beim alljährlichen Weihnachtsbaumverkauf beim ASV-Partner Gartencenter Hesse herrschte großer Andrang: Etwa 1.500 Besucher fanden sich dort ein, um sich von den Spielern des Zweitligisten bei der Baumwahl beraten und dann anschließend den Weihnachtsbaum anspitzen und einnetzen zu lassen.

Weiterlesen: Großer Andrang beim ASV-Weihnachtsbaumverkauf

AppelrathCüpper feiert 25 Jahre

AppelrathCüpper ist seit 25 Jahren im Ruhrgebiet vertreten. - Foto: Kottmann/simpli PRAppelrathCüpper ist seit 25 Jahren im Ruhrgebiet vertreten. - Foto: Kottmann/simpli PRSeit 25 Jahren ist das Modehaus AppelrathCüpper nun im Ruhrgebiet vertreten – Grund genug, an den beiden Standorten in Essen und Dortmund zu feiern. Vom 12. bis zum 22. November bot das Haus für anspruchsvolle und trendige Damenmode daher seinen Kundinnen auf die aktuellen Herbst- und Winterkollektionen ausgewählter Marken einen Rabatt von 25 Prozent.

Viel hat sich in den zurückliegenden dreieinhalb Jahrzehnten in der Mode selbst, aber eben auch in der Präsentation getan. AppelrathCüpper (AC) ist dabei aber immer mit den Zeichen der Zeit gegangen und hat sich erfolgreich behauptet, auch gegen die Konkurrenz des Internets.

Weitere Informationen

Weiterlesen: AppelrathCüpper feiert 25 Jahre

Versicherungen sind Vertrauenssache

Provinzial Vogt präsentiert sich mit einer neuen Broschüre.Provinzial Vogt präsentiert sich mit einer neuen Broschüre.Versicherungen sind vor allem Vertrauenssache. Viele Dinge, die für eine Entscheidung  von Bedeutung sind, lassen sich nicht durch Vergleichsportale im Internet aussagekräftig bewerten. Fragen Sie einfach in Ihrem persönlichen Umfeld und Sie werden feststellen, dass die Erfahrungen sehr unterschiedlich sind.

So wie bei den Unwettern der zurückliegenden Wochen und Monate. Und genau in diesen Momenten zeigt sich, ob Sie sich auf Ihren Versicherer verlassen können. Darüber hinaus sieht es die Provinzial-Geschäftsstelle Vogt als ihre Aufgabe an, nicht „nur“ den Schaden zu regulieren, sondern Ihnen eben auch mit unserem Netzwerk zur Seite zu stehen. Mehr Informationen zum Netzwerk, zu aktuellen Versicherungsfragen und zum Team bei Provinzial Vogt können Sie in einer aktuellen von der simpli PR-Agentur erstellten Broschüre nachlesen.

Weitere Informationen

Sonderkollektion für Basketballkreis

Die Broschüre zur Kreiskollektion wurde von simpli PR entwickelt. - Grafik: HartmannDie Broschüre zur Kreiskollektion wurde von simpli PR entwickelt. - Grafik: HartmannDer Basketballkreis Unna-Hamm-Soest hat zusammen mit Basketballdirekt.Hamm eine Spalding-Sonderkollektion aufgesetzt. "Diese Ausstattung ist eine von mehreren Maßnahmen, mit denen wir den Basketball in der Region und auch die Arbeit des Kreises stärker bekannt machen wollen", erklärte Kreisvorsitzender Markus Schwennecker die Aktion.

Unterstützt wird diese vom Sportgeschäft "Ballsportdirekt.Hamm" und dessen Geschäftsführer Markus Uhlig. "Basketball hat sicher in der Region und gerade hier in Hamm noch eine Menge Potenzial", ist sich Markus Uhlig sicher. Die Broschüre zur Kollektion wurde von der simpli PR-Agentur und federführend von Grafiker Sascha Hartmann entwickelt.

Weitere Informationen

Doppelcampus der Hochschule Hamm-Lippstadt eröffnet

Freuten sich gemeinsam über sehr gelungene Eröffnungsveranstaltungen in Hamm und Lippstadt: (von links) Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, Simon Kottmann, Achim Matzka, Alexander und Christoph Dressel und HSHL-Vizepräsident Karl-Heinz Sandknop. - Foto: simpli PRFreuten sich gemeinsam über sehr gelungene Eröffnungsveranstaltungen in Hamm und Lippstadt: (von links) Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld, Simon Kottmann, Achim Matzka, Alexander und Christoph Dressel und HSHL-Vizepräsident Karl-Heinz Sandknop. - Foto: simpli PRGenau zwei Jahre nach der Grundsteinlegung an der Marker Allee hat die Hochschule Hamm-Lippstadt am Freitag, 27. Juni 2014 den neuen Campus Hamm eröffnet. Damit erlebte die noch junge Hochschule einen weiteren Höhepunkt im fünften Jahr nach ihrer Gründung.

Im Anschluss an einen offiziellen Festakt öffnete die Hochschule allen interessierten Gästen ihre Türen und bot zwei Tage lang ein spannendes Programm in den neuen Räumlichkeiten. Am zweiten Standort der Hochschule, dem Campus Lippstadt, fand die offizielle Eröffnung vor zwei Wochen statt, am 13. und 14. Juni. Organisiert wurde die Veranstaltung in Kooperation von der Matzka Veranstaltungsservice GmbH, Sport + Event Veranstaltungsgesellschaft Hamm mbH und der simpli PR Agentur.

Weiterlesen: Doppelcampus der Hochschule Hamm-Lippstadt eröffnet